Dipl.-Ing. VOLKER REISS
INDUSTRIEELEKTRONIK-SERVICE

Falkenhainer Str.1 *** D-01257 Dresden

Tel. ++49 (0)351 / 2883816 *** e-mail: service@IESSERVICE.de


SCHALL
Schwingung
TIRAvib
KRAFT
KRAN
APPLIKATION
HOME
 
Service

ROBOTRON - KRANSICHERUNGSTECHNIK


Leistungsangebot Tragfaehigkeitsbegrenzer

Die Kransicherungstechnik von ROBOTRON MESSELEKTRONIK DRESDEN wurde in vier Geraetegenerationen
- LASTMOMENTSICHERUNG, LASTMOMENTBEGRENZER, UEBERLASTPROZESSOR -
produziert und auf Kranen verschiedenster Ausfuehrung eingesetzt. Viele dieser Krane sind heute noch weltweit im Einsatz.
Die nachfolgende Tabelle gibt einen Ueberblick ueber die realisierten Einsatzvarianten:

Elektronik

Lastmoment- sicherung Lastmoment- sicherung Lastmoment- begrenzer Ueberlast- Prozessor
Typ 10 065 13 001 13 010 M1608 /1609
ADK 125 + + (125-3)    
ADK 80     + 1980 *3)  
ADK 100       + 1990 *3)
EDK 300/5     + 1980  
EDK 300/2     + + 1989
MKZ 3000     +  
RDK 160/ 200     + + 1989
RDK 300     + 1989
RDK 400 / 500     + + 1989
RDK 630       + 1989
TAKRAF-Hafenkrane     + *1)  
TAKRAF Containerkrane CVP / CPP   + 1987 CPP  
UdSSR-Autokrane     + *2) + 1989

*1) ATLANT, DOEBEL, ELSTER, EMU, MOEWE, NEPTUN, PELIKAN, TAUBE, ORJOL, TSCHAIKA,
*2) KS 3577, KS 4571, KS 5473, KS 6471
*3) Service schliesst die kranspezifische Steuerelektronik von MKMB ein. Bei Anfragen ADK 100 ist der Krantyp hinsichtlich Ausfuehrung IFA L 60 bzw. MERCEDES zu spezifizieren.

Fuer alle Geraetetypen kann Service angeboten werden, sowohl als vor Ort-Leistung, als auch durch Werkstattreparatur oder Ersatzteilbereitstellung.
Da die Elektronik nicht mehr produziert wird, stehen neue Ersatzteile nur noch begrenzt zur Verfuegung.

Im Normalfall werden Baugruppen im Sofort-Austausch, repariert gegen defekt, bereitgestellt. Das setzt die Rueckfuerung reparaturfaehiger Baugruppen voraus.

SPEZIELLE SERVICEFRAGEN:

Fuer die Wartung und Pruefung der ROBOTRON-Kransicherungen stehen verschiedene Pruefmittel zur Verfuegung

Informationsblatt :LASTMOMENTBEGRENZER 13 010 =Service-EPROM und FEHLERWORTANZEIGE (LMBSEfwa.pdf 115 kB)

Der zur Winkelmessung eingesetzte POTENTIOMETERGEBER Typ 13090 wurde 1986 durch den zuverlaessigeren WINKELAUFNEHMER M 7506 ersetzt. Der nachtraegliche Einbau erfordert mechanische Anpassung der Befestigung am Kran. Die elektrischen Werte sind voll kompatibel.


Die meistens eingesetzten HLW-Kraftmessdosen werden nicht mehr produziert und seit 2008 auch nicht mehr industrie-instandgesetzt.

Fuer die Anlagen mit Ueberlastprozessor stehen Austauschloesungen auf Basis moderner MF2-Dosen (Metallfolie-DMS) zur Verfuegung.
Dieser Austausch erfordert im allgemeinen nur mechanische Anpassung an die HLW-Einbaubedingungen, da der Ueberlastprozessor auf den Anschluss von MF2-Dosen umgeschaltet werden kann.

Bei Lastmomentsicherung TYP 13 001 und Lastmomentbegrenzer TYP 13 010 ist neben der mechanischen Anpassung auch eine elektrische Anpassung an die unterschiedlichen Speise- und Messsignalbedingungen der MF2-Dosen erforderlich.
Auf Anfrage stehen auch dafuer Loesungen bereit. Loesungsangebote enthalten die Auswahl der aequivalenten MF2-Dosen, die mechanische Anpassung als Werkstatt-Zeichnung, die elektrische Anpassung als Nachruestsatz (Lieferung) sowie eine Dokumentation zu Einbau und Kalibrierung.

Informationsblatt: Abloesung der HLW-Kraftmessdosen an Kranen (.pdf 88 kB)